Mein Reisebericht aus Oslo

Hallo meine Lieben,

Der zweite Stop meiner Interrail Tour durch Skandinavien war in Oslo. Hier habe ich mich mit meinem Freund getroffen. In dem folgenden Blogpost erzähle ich euch, was wir so alles erlebt haben.

Tag eins:

Am ersten Tag ist Patrick von Nürnberg und ich von Kopenhagen angereist. Getroffen haben wir uns am Bahnhof und sind dann erstmal zusammen zum Hostel gelaufen. Das Anker Hostel ist kein besonderes Hostel aber für zwei Nächte war es in Ordnung.

Nachdem wir unser Gepäck abgelegt hatten, haben wir uns im Supermarkt Fischkuchen gekauft, da uns gesagt wurde, dass wir das unbedingt probieren müssen. Damit haben wir uns dann auf das Opernhausdach gesetzt und die Aussicht von dort genossen.

20170725_095547.png

20170725_095335.png

20170725_095402
Die Möwen dort sind sehr kontaktfreudig. Gebt also auf euer Essen und auf euch selbst gut acht! ; )

20170725_095247.png

20170725_095127.png

Dass es in Norwegen erst so spät dunkel wird haben wir ausgenutzt und sind noch ein bisschen durch die Stadt und zu einer Burg gelaufen, von der man einen wunderschönen Blick auf das Meer und den Hafen hatte.

20170725_095708.png

20170725_095801.png

20170725_095928.png

20170725_095901.png

Tag zwei:

An unserem zweiten Tag in Oslo haben wir das komplette Touristen-Programm durchgezogen. Die erste Station war die Fußgängerzone mit dem Schloss am Ende.

20170727_203505.png

20170727_203625.png

20170727_203557.png

20170727_203727.png

20170727_203845.png

Danach sind wir mit der Metro zum Holmenkollen gefahren. Das ist eine Skisprungschanze, von der man vermutlich den besten Blick über Oslo hat. Mutige können auch mit einer Zip Line wieder herunterfahren. Wir haben uns dann aber doch für den Lift entschieden ; )

20170727_203911.png

20170727_204815.png

20170727_204113.png

Mit der Metro ging es dann gleich weiter Richtung Hafen. Der ist gefüllt mit Straßenkünstlern, kleinen Imbissbuden und netten Sitzgelegenheiten.

20170727_204956.png

20170727_204846.png

20170727_205030.png

20170727_205101.png

Im Metro-Ticket mitinbegriffen waren auch die Fahrten mit der Fähre. Die Halbinseln von Oslo sind auf jeden Fall einen Besuch wert, denn man kann dort auch grillen oder baden 🙂

20170727_205127.png

20170727_205331

 

20170727_205425.png

20170727_205904.png

20170727_205957.png

20170727_205928.png

Zurück auf dem Festland sind wir den Hafen entlang spaziert und haben die schöne Atmosphäre im Businessviertel, zwischen Restaurants und Bars genossen. Die Restaurants hier sind jedoch nichts für den kleinen Geldbeutel.

20170727_210047.png

20170727_210205

20170727_210239.png

20170727_210109.png

Zum Schluss sind wir dann noch nach Grünerlokka gefahren. Das ist das gemütliche und sehr grüne Studentenviertel. Hier gibt es viele kleine Läden und süße Cafés mit gutem Kaffee : )

20170727_210428.png

20170727_210453.png

20170727_210547

Das war es nun vorerst aus Oslo 🙂 Im nächsten Blogpost gibt es dann den Roadtrip durch Norwegen und die Fjorde : )

Also bis zum nächsten Mal,

Eure Anna : )

6 Gedanken zu „Mein Reisebericht aus Oslo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.