Erste Eindrücke aus unserer Wohnung

Hallo ihr Lieben,

ich liebe Beiträge über Interior und alles was sonst noch so dazugehört. Da ich ja vor einigen Monaten mit meinem Freund zusammengezogen bin und zwischen Schule und Uni-Beginn ein bisschen Zeit hatte, habe ich in diesen Wochen mich mit der Einrichtung der Wohnung beschäftigt. Inspirieren lassen habe ich mich dabei von sozialen Medien, kleinen Einrichtungsläden und anderen Möbelhäusern (und zwar nicht nur von IKEA).

Ein paar Infos vorweg zu der Wohnung: sie ist relativ klein, hat dafür aber einen sehr schönen Balkon, Küche und Wohnzimmer sind offen, sodass die Wohnung etwas größer wirkt. Die Wände sind weiß und beige, der Boden aus dunklerem Parkett und die Fliesen sind dunkelgrau. Insgesamt ist die Wohnung  hell und modern, was ich sehr mag, da man auch mal kleine Veränderungen vornehmen kann, ohne gleich alles neu streichen zu müssen. Auch die Möbel sind eigentlich alle weiß, sodass man mit kleinen Highlights dennoch etwas Farbe in den Raum bringen kann.

Und beim Thema Farben sind wir auch schon bei einer kleinen Schwäche bei mir. Ich mag vor allem Pastellfarben sehr gerne. Das werdet ihr auch gleich noch in ein paar Bildern sehen. Ich finde diese Farben strahlen eine sehr angenehme Wärme aus und passen einfach zu allem. Zudem lassen sie sich miteinander gut kombinieren. Zudem findet man zur Zeit auch in den Läden super viel in Pastellfarben, weil es jetzt ja auch langsam wieder auf den Frühling bzw. Sommer zugeht.

Kommen wir nun zum eigentlichen Teil meines Blogposts, denn euch interessieren sicher nicht die Maße der Wohnung oder auf welche Farben ich stehe, sondern ihr seid sicherlich auf ein paar Tipps und Inspirationen aus : )

Die Ideen für unsere Einrichtungen habe ich von verschiedenen Quellen. Zum einen von Instagram Accounts wie z.B. Considerleonie,  ConsiderlenaJo&JudyFrances oder Onefiftyblog . Ich bin aber auch einfach mal durch Möbelgeschäfte wie Mömax, Depot, IKEA oder Segmüller und sonstige Einrichtungsläden gelaufen oder habe mich durch Onlineshops wie  H&M Home, WestwingMaison du MondeDesenioIndiskaImpressionen oder auch Granit geklickt.

Und so sieht es nun bei uns aus:

Bei meiner Mama im Keller habe ich diese alten Weinkisten gefunden und mich total gefreut, denn es gibt diese zwar auch zu kaufen, doch im Laden sind sie viel teurer. Ich wollte schon immer aus Weinkisten mal ein Regal bauen, doch dafür fehlen mir leider noch ein paar. Jetzt dienen sie erstmal tatsächlich als Weinregal. Ich habe die beiden Holzkisten einfach übereinander gestellt und eine  Weinhalterung in die untere Kiste gelegt. In die obere Kiste habe ich eine alte (aber ungebrauchte) Popcornschüssel aus dem Zoo Palast Berlin gestellt, in der wir unsere Äpfel oder anderes Obst aufbewahren. Über dieses selbstgebaute Regal habe ich dann noch eine Lichterkette gelegt, die abends eine sehr schöne Atmosphäre schafft.

Damit ein wenig Farbe in den Raum kommt habe ich auf unserer Vitrine ein paar Teelichtgläser verteilt, eine Obstschale hingestellt und ab und zu haben wir auch frische Blumen in einer Vase  von Depot.

Auf unserem Sofa hat sich mittlerweile eine kleine Kissenfamilie angesammelt. Die Kissen waren eigentlich alle bei dem Sofa bereits dabei, jedoch nur in zwei verschiedenen Grautönen, die mir etwas zu langweilig waren. Ich habe dann die grauen Kissenbezüge mit neuen rosafarbenen von H&M Home ausgetauscht. Eine kuschlige Decke und ein weiches (künstliches) Fell dürfen natürlich auf einem Sofa nicht fehlen.

Über dem Sofa haben wir zwei Regale angebracht, auf die wir Bilder gestellt haben. Diese sind hauptsächlich von Desenio. Ebenso wie die Bilderrahmen. Mittlerweile haben wir schon ein paar mehr Bilder, die wir aber noch nicht angebracht haben. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr in ein paar Monaten mal ein Update von der Wohnung sehen wollt.

Weiter geht dann in der Küche mit unserem Vorratsregal. Hierfür hat mir mein Freund netterweise drei einfache weiße Bretter an die Wand angebracht. Auf die Brätter  habe ich dann Vorratsgläser von Mömax in verschiedenen Größen gestellt. Zwischen den Gläsern findet ihr aber auch andere Aufbewahrungsgefäße wie wieder Popcornschüsseln, Müsliboxen oder Blumentöpfe. Diese haben sich über die Jahre bei mir einfach angesammelt und ich kann euch leider nicht mehr genau sagen, woher die einzelnen Blumentöpfe sind, aber schaut auch einfach mal bei euch zuhause um,  geht mal zu TKMAXX oder stöbert auf Trödelmärkten etwas rum. Solche Dinge verleihen eurer Einrichtung auch immer noch eine gewisse persönliche Note, die ich sehr mag. Auch passen „retro“ Accessoires gut mit modernen Accessoires zusammen. Somit wird es dann nicht zu steril.

Bei H&M Home werde ich eigentlich immer fündig. Von dort sind auch so gut wie all meine Holzbretter und auch meine  Gewürze-Aufbewahrungskiste.  Daneben steht ein Blumentopf mit der typischen IKEA-Pflanze, die hier meiner Meinung nach sehr gut zu den Brettchen passt. Die verschiedenen Größen lassen die Front auch gleich etwas spektakulärer und gemütlicher aussehen. Die beiden elektronischen Gewürz-Streuer sind von ALDI. Ein kleiner Tipp von mir: schaut auch da ab und zu Mal vorbei. Es gibt immer mal wieder wirklich praktische Küchenartikel für einen guten Preis und bis jetzt haben die Artikel bei mir auch immer sehr gut gehalten.

Wir haben leider nicht genügend Platz in unserer Küche für Schubladen. Daher habe ich alle Küchenhilfen, die man eben so benötigt, in einen Topf von Sostrene Grene gesteckt. Ich finde, das sieht eigentlich ganz hübsch aus und man erspart sich das ewige Fummeln in zu kleinen Schubladen. Neben diesem Topf habe ich ,auf ein kleines Tablett von Indiska, vier kleine Aufbewahrungsgläser gestellt, in die ich Zucker, Salz und Pfeffer gefüllt habe. Um Salz und Zucker aber unterscheiden zu können, habe ich auf Tafelsticker mit Kreide die Inhalte der Gläser geschrieben. Das ist hierbei dann nicht nur praktisch, sondern auch optisch ein kleiner Hingucker.

Und auch in unserem Schlafzimmer sind Pastellfarben wiederzufinden. Kissen schaffen meiner Meinung nach eine unglaublich gemütliche Atmosphäre. Daher habe ich bei IKEA einige Kissen gekauft und diese auch wieder mit Bezügen von H&M Home überzogen. Das längliche Samtkissen ist jedoch aus einem Sale von Depot. Unser Bett hatte eigentlich keine Kopfstütze, doch weil das Bett sonst sehr langweilig ausgesehen hätte und die Wand ohne Stütze vermutlich innerhalb von wenigen Monaten nicht mehr weiß sondern grau gewesen wäre, haben wir uns für eine Holzplatte entschieden und diese hinter dem Bett angebracht. Solche Platten findet ihr in jedem Baumarkt und könnt sie da natürlich auf eure Maße anpassen lassen. Aus dem selben Holz haben wir auch einen Schreibtisch anfertigen lassen. Neben dem Bett steht dann auf jeder Seite noch ein Nachttisch. Die Lampe, die ihr auch auf dem Bild sehen könnte ist, wie auch der Nachtisch von IKEA. Ansonsten steht auf meinem Nachttisch nur noch eine Kunstpflanze, ein Teelicht und eine kleine Schmuckkiste.

Da es aber nachts manchmal zu viele Kissen im Bett sind, steht daneben noch ein Korb von H&M Home, in den wir dann die überflüssigen Kissen reinlegen. Somit fliegen diese dann nicht immer durch das Schlafzimmer und tagsüber ist es auch eine gute Ablage für Klamotten.

Das waren nun die ersten Eindrücke aus unserer Wohnung. Ich hoffe sie haben euch gefallen bzw. haben euch ein wenig inspiriert. Wie gesagt, wenn ihr möchtet, dass ich euch in ein paar Monaten nochmal ein Update von der Wohnung und vielleicht auch von dem Balkon zeige, dann lasst mir den Wunsch in den Kommentaren da.

Wenn ihr auf die kursiv geschriebenen Produkte klickt, kommt ihr übrigens gleich zu diesen Produkten oder zumindest so ähnlichen.

Bis zum nächsten Mal,

eure Anna : )

 

5 Gedanken zu „Erste Eindrücke aus unserer Wohnung

    1. Alles klar, sobald es sehenswerte Veränderungen gibt werde ich diese nochmal in einem Blogpost zeigen 😊 Es fehlt noch an der Bepflanzung auf dem Balkon und an Ordnung auf dem Fernsehschrank 😬 Zudem fehlen noch immer ein paar Bilder in Küche und Schlafzimmer ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.